Begleithundeausbildung

Wer es bei der Grundausbildung jedoch nicht belassen möchte, der arbeitet auf eine Begleithundeprüfung hin. Diese ist Grundvoraussetzung für alle im VDH anerkannten Sportarten, die Ihr mit eurem Hund ausüben könnt.

Doch bevor der Hund auf Herz und Nieren geprüft werden kann, müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • ein erfolgreich absolvierten Sachkundenachweis des Hundeführers
  • Mitglied in einem dem VDH angeschlossen Verein
  • Mindestalter des Hundes muss 15 Monate betragen

Ist dies der Fall, kann an der eigentlichen Prüfung teilgenommen werden.

Der erste Teil der Prüfung finden auf dem Übungsplatz statt. Hierbei wird nicht nur der Gehorsam durch Übungen wie Sitz und Platz sowie Leinenführigkeit und Freifolge geprüft, sondern auch die Teamfähigkeit von Hund und Herrchen bzw. Frauchen.

Beim zweiten Teil gehts es dann nach draußen. Denn Alltagssicherheit ist nicht nur zu Hause ein wichtiges Thema. Nein, sie spielt auch beim Hundesport eine wichtige Rolle. Durch Beobachtungen der Führigkeit und des Verhalten im Straßenverkehrs sowie das Verhalten gegenüber anderen Tieren wird beurteilt, ob die Prüfung bestanden ist.

Nachdem alles geschaft ist kann es dann endlich mit der Sportart dir Ihr ins Augegefasst habt los gehen.

 

Wir würden uns freuen euch und euren Hunden auf diesem Weg zur Seite zu stehen.

 

Trainer

  • Verena Thiel

 

Trainigszeiten

Samstag ab 14:00 Uhr